Porzellanmanufaktur

9 tmpn TaenzerinGeorg Heinrich Macheleid (1723 - 1801) gelang es, 50 Jahre nach Böttger in Meißen und unabhängig von diesem, in Sitzendorf mit einheimischen Rohstoffen das Thüringer Porzellan zu erfinden.

Am 04. Oktober 1760 erhielt er vom Ffürsten Johann Friedrich von Schwarzburg - Rudolstadt das Privileg für das Fürstentum Schwarzburg - Rudolstadt zur alleinigen Fabrikation und den Vertrieb von Porzellan. 1850 wurde die jetzige Manufaktur neu gegründet.

Ein Großbrand zerstörte sie 1858. Der Wiederaufbau begann sofort. Neben kleinen Figuren und Puppenköpfen wurde billiges Geschirr produziert. 1884 gelang es Spitzenfiguren nach Meißner Genre herzustellen. Diese Figuren wurden bis 2013 hergestellt. Heute wird in einer Vorführstraße der Manufaktur gezeigt, wie diese Spitzenfiguren dekoriert werden und man kann Porzellan verschiedener Hersteller kaufen. 
www: http://www.porzellan-sitzendorf.de/

<< zurück

Aktuelles

Wetter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen